Seit Gestern (16.03. 2017) abend liegt ein Problem mit der Rückwärtsauflösung von Hostnamen bei der RIPE  vor. Daher verzögern sich derzeit ausgehende Emails teilweise bis zur Behebung des Fehlers. Es handelt sich um ein netzwerk- bzw. europaweites, Infrastrukturproblem, auf das wir keinerlei Einfluss haben. Es ist allerdings davon auszugehen, dass dieses noch im Laufe des Tages behoben wird.

Update:

Da die RIPE mittlerweile korrigierte Zonefiles hochgeladen hat, dürfte spätestens morgen, 18.03.2017, 7:00 Uhr wieder Normalität hergestellt sein.

Ich weise nochmals darauf hin, dass in solchen Fällen keine Mails "verloren gehen"! Abgeschickte aber nicht weitergeleitete Emails bleiben immer in der Warteschlange des Mailservers,  bis sie versandt werden können, oder (frühestens nach ca. zwei Wochen) als endgültig gescheitert aufgegeben werden. (typischerweise weil das Postfach des Empfängers voll ist, oder nicht [mehr] existiert).  Im letzteren Fall erhält der Absender prinzipiell eine Benachrichtung mit genauen Angaben über Betreff, Sender, Empfänger, den ursprünglichen Zeitstempel der Nachricht, und der Originalnachricht im Anhang.  
Derzeit Probleme mit Reverse DNS, Versenden von Mails verzögert (Update)
Markiert in: